Archiv der Kategorie: Aufgelesen

Rose im Asphalt

In den grauen Stadtschluchten deines Alltags
irrst du vorbei an bröckeligen Fassaden
hier und da eine rote Bank
ein Lächeln
ein Augenblick zu verweilen
doch du treibst weiter im Strom der Zeit
immer nach dem nächsten Ausweg suchend
doch eines Morgens
wie ein Hauch
berührt von den
Schwingen der Liebe
und dein Herz blüht
wie eine Rose im Asphalt

mague 2011

httpv://www.youtube.com/watch?v=wwSLAkNVJeQ

Ein Fest feiern

Ein Fest feiern, weil eine Blume sich nicht vor dem Sturm beugt und mit Inbrunst dem Herbst entgegen blüht, weil ein Regentropfen von der Nase purzelt, weil eine freundliche Kundin anruft, ein Auftrag abgeschlossen ist, ein Regenbogen die Erde verzaubert.

Ein Fest feiern, weil ein Kind lacht und Fran singt und weil gerade noch mal alles gut gegangen ist. Weil die Suppe schmeckt und der Wein im Glas funkelt. Und weil die Sehnsucht im Herzen brennt.

Ein Fest feiern, weil eine Stimme aus einem fernen Königreich mitten ins Herz geht und weil du da bist und lachst.
Ein Fest feiern, weil jeder Tag ein neuer Anfang ist.

httpv://www.youtube.com/watch?v=G1f2M5G9KG8&feature=related

Die 86jährige Nadine Stair erzählt:

„Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte…

nadine…würde ich wagen, das nächste Mal mehr Fehler zu machen.
Ich würde mich entspannen. Ich würde mich vorbereiten.
Ich würde alberner sein, als ich auf dieser Reise war.
Ich würde weniger Dinge ernst nehmen.
Ich würde mehr Chancen nutzen.
Ich würde mehr Reisen machen.
Ich würde mehr Berge besteigen und mehr Flüsse durchschwimmen.
Ich würde mehr Eis essen und weniger Bohnen.
Ich würde vielleicht mehr tatsächliche Sorgen haben,
aber auch weniger eingebildete.
Sehen Sie, ich bin einer dieser Menschen,
die Stunde für Stunde, Tag für Tag
vernünftig und normal leben.
Oh, ich hatte meine Momente,
und wenn ich es noch einmal machen könnte,
würde ich mehr Momente haben.
Tatsächlich würde ich versuchen,
nichts anderes zu haben – nur Augenblicke,
einen nach dem anderen,
anstatt so viele Jahre jedem Tag vorauszueilen.
Ich war einer dieser Menschen,
die ohne Thermometer, eine heiße Wärmflasche,
einen Regenmantel und einen Fallschirm nirgendwo hingingen.
Wenn ich es noch einmal machen könnte,
dann würde ich das nächste Mal mit leichterem Gepäck reisen.

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte,
würde ich im Frühling früher anfangen,
barfuß zu gehen und im Herbst später aufhören.
Ich würde öfter zum Tanzen gehen.
Ich würde mehr Karussell fahren.
Ich würde mehr Gänseblümchen pflücken.“

Bildquelle: http://www.dscherer.com/