Franz-Carl Derenbach und seine Frau Elisabeth Derenbach mit den sieben Söhnen: Hubert, Wilhelm, Johann, Franz, Karl, Peter und Heinrich (v.l.n.r.)
Aufnahme um 1900

Franz-Carl lebte in Litterscheid im Rhein-Sieg-Kreis und war von Beruf Schmiedemeister. Sein Sohn Peter und später sein Enkel Peter übernahmen die Schmiede. Sohn Heinrich verstarb jung an einer Lungenentzündung und hinterließ keiner Familie. Ebenfalls kinderlos blieb Sohn Wilhelm, der mit Josefa verheiratet war und bis zu seinem Tod um 1970 im Haus seiner Nichte Katharina lebt. Alle anderen Söhne gründeten Familien und lebten im Rhein-Sieg-Kreis verstreut.

Schreibe einen Kommentar